Bernhard Schuhmacher 50 Jahre

Hallo Bernhard, „50 Jahr` wie heute noch…“, das wünschen die Sänger ihrem „Schatzmeister“. Normalerweise ist es nicht üblich, den 50. Geburtstag einer Person in der Zeitung oder in den Gemeindenachrichten zu erwähnen, es sei denn, sie ist ein Prominenter. Nun, Bernhard Schuhmacher ist so ein Prominenter – wurde er doch bei der letzten Generalversammlung 2013 von Bürgermeister Dr. Eger für 25 Jahre im Ehrenamt ausgezeichnet.

Der Hauptkassier des GV „Frohsinn“ Rot wurde dieser Tage 50 Jahre alt. Nach der letzten Mittwoch-Singstunde lud er seine Sangesfreunde zu Essen und Umtrunk ein. Der 2. Vorsitzende Michael Thome stellte den außergewöhnlichen Werdegang von Bernhard Schuhmacher beim Gesangverein vor. 1982, im Alter von 19 Jahren, in den „Frohsinn“ eingetreten, sei er bis heute als Sänger im 1. Bass eine kräftige Stütze. Schon 1985 sei er als Beirat zum Mitglied der Vorstandschaft und 1987 zum Hauptkassier gewählt worden. Nach 10 Jahren durfte er die Ehrungen für aktives Singen und wenig später für seine Tätigkeit in der Verwaltung entgegen nehmen. 2007 sei er vom Verein für 25-jähriges Singen und 2010 vom Kurpfälzischen Sängerbund für seine 25-jährige ehrenamtliche Arbeit in der Vorstandschaft und 2013 von der Gemeinde ausgezeichnet worden.

P1160296

 Michael Thome lobte die hervorragende Tätigkeit des gelernten Kaufmannes zum Wohl des „Frohsinn“. Darüber hinaus sei er sich für keine körperliche Arbeit zu schade. Selbst für handwerkliche Arbeiten sei er immer einer der Ersten der sich melde und sei dabei die Zuverlässigkeit in Person. Für dieses vorbildliche Engagement bedankte sich der 2. Vorsitzende ganz herzlich. Für seinen weiteren Lebensweg – auch als jungem Ehemann – wünschte er alles Gute, Glück und Wohlergehen mit seiner Ehefrau, verbunden mit dem Wunsch, dass er dem „Frohsinn“ noch recht lange erhalten bleibe. Als Dank überreichte er einen Geschenkkorb.

Bernhard Schuhmacher dankte für die guten Wünsche. Er bestätigte, dass ihm der Gesang, die Arbeit und die Gemeinschaft weiterhin viel Freude bereite. Unter der Führung ihres Chorleiters Thomas Reisig brachten die Sänger ihrem beliebten „Schatzmeisters“ ein Ständchen dar und bedanken sich auch hiermit für die Einladung.

adminstrator