Goldene Hochzeit des Ehrensängers Egon Eichstädter und 70. Geburtstag

Das Ehepaar Eichstädter durfte gleich zwei Ehrentage begehen:
Am 29.06.14 die Goldene Hochzeit und am 04.07.14 den 70. Geburtstag des Ehemannes. Der Ehrenvorsitzende Willi Stegmüller und der 2.Vorsitzende Michael Thome besuchten das Jubelpaar am Hohe-Buch-Ring in St. Leon, wohin sie vor einigen Jahren von Rot umgezogen waren, um die Glückwünsche des „Frohsinn“ zu überbringen.

In seiner Laudatio erwähnte Willi Stegmüller, dass Egon Eichstädter schon als junger Bursche von 1960 bis 1968 beim Liederkranz Rauenberg gesungen habe. Zwei Jahre nach der Hochzeit sei er 1966 mit guten Notenkenntnissen in den „Frohsinn“ eingetreten. Mit seiner sicheren, sonoren Baritonstimme sei er im 1. Bass eine gute Verstärkung geworden. In den vergangenen Jahren habe er alle Ehrungen eines Sängerlebens erreichen können. Die Auszeichnungen des Vereins für 25, 30, 40 aktiven Singens und für 50 Jahre des Badischen Sängerbundes habe er entgegennehmen dürfen. 2010 wurde er zum Ehrenmitglied und Ehrensänger ernannt. Leider habe ihn ein Jahr später ein schweres Schicksal erreicht – aus gesundheitlichen Gründen musste er das Singen unterbrechen. Seitdem würden sein geselliges Wesen und die witzigen Momente fehlen, mit denen er seine Sangesfreunde erheitern konnte.

Willi Stegmüller verwies auch auf seinen jahrelangen engagierten Einsatz bei der Straßenkerwe zusammen mit Ehefrau Marianne mit ihrem Platz am Grill. Er dankte ganz herzlich für ihre Verdienste und Mithilfe für den Verein. Für die kommenden Jahre wünschte er alles Gute, besonders Gesundheit und viel Freude im Kreis ihrer Familie. Sollte das Wohlbefinden sich verbessern, so wäre zu erwägen, mit dem Singen wieder zu beginnen – die Tür stehe jederzeit offen. Willi Stegmüller überreichte Ehefrau Marianne ein Blumengebinde, und Michael Thome dem Jubilar einen Geschenkkorb. Egon Eichstädter dankte für den Besuch, wünschte dem „Frohsinn“ ein gutes Weiterkommen und übergab eine Spende, wofür sich die Vorstandschaft vielmals bedankt.

adminstrator