Unser Ehrenvorsitzender Willi Stegmüller wurde 80 Jahre alt

Am 26. August 2019 feierte unser Ehrenvorsitzende Willi Stegmüller seinen 80. Geburtstag. Gerne waren daher am Abend die Sängerinnen und Sänger des Frohsinn Rot ins Vereinsheim „Zur Sonne“ gekommen um ihm diesen Ehrentag mit ein paar Liedern zu verschönern.

Den Anfang machte der Frauenchor (FCH). Diesen hatte er vor über 20 Jahren (September 1996), damals noch als Vorsitzender, ins Leben gerufen. Mit gerade mal 13 Mädels und Frauen fing alles an. Mittlerweile hat sich der FCH etabliert und steht auch in den diversen Bereichen des Vereinslebens „seinen Mann“.

Mit den Liedern „Was kann ich den dafür“ (Something stupid, Frank Sinatra), „Ich war noch niemals in New York“ (Udo Jürgens) und „Island in the sun“ (dt.Version Catharina Valente) unter der Leitung des Dirigenten Gerhard Schramm trug der FCH zur Umrahmung der Feier bei. Den Abschluss bildete das „Kölner Hoch“. Johanna Göft sprach stellvertretend für den FCH die Glückwunsche und den Dank für die zurückliegenden Jahre aus und überreichte ein Präsent. Natürlich ließen es sich die anwesenden Sängerinnen nicht nehmen „unserem Willi“ persönlich zu gratulieren.

Im Anschluss folgte nun der Männerchor (MCH) mit seinem Auftritt. Dirigent Thomas Reisig hatte die folgenden Lieder dafür ausgesucht: „Wenn alle Brünnlein fließen“, „Ein kleiner Blumenstrauß“, „Schieme“ und „Rock mi“. Auch der Männerchor sang das „Kölner Hoch“, den Solopart übernahm hier unser Dirigent persönlich.

Nun war es an der Zeit das unser 1. Vorsitzender Michael Pisot seine Dankesworte an das Geburtstagkind richtete. Sein Manuskript war vollgespickt mit Infos und Daten, denn man kann es nicht oft genug sagen – Ohne Willi wäre der Verein nicht da wo er jetzt steht. Seit seinem Eintritt in den Verein im Jahre 1980 hat unermüdlich für diesen gearbeitet. Zunächst ein paar Jahre als Beirat, später als Hauptkassier und dann 12 Jahre als 1. Vorsitzender. In diesem Amt war er Hauptinitiator und treibende Kraft des Erwerbs und Ausbau unseres Vereinsheimes, wobei er in unzähligen Stunden hier immer Vorkämpfer und Vorbild für den Rest der Truppe war und während dieser Zeit auf vieles persönliches verzichtete. All dieses wäre natürlich auch nicht ohne den Rückhalt und Verständnis seiner Frau Monika möglich gewesen.

In den folgenden Jahren war Willi auch immer noch an vorderster Front tätig, egal ob bei der Dachsanierung, der Küchenerweiterung, dem Stellplatzbau am Kindergartenweg, bei der Kerwe, die Liste wäre viel zu lang um hier alles aufzuführen. Noch zu erwähnen ist aber unser großes Sängerfest im Jahre 1995, dass durch sein Engagement und Führung der damals Verantwortlichen ein großer Erfolg für uns war. Auch das gesellige Beisammensein ist ihm zwecks Zusammenhaltes immer wichtig. Auch rief er z.B. vor zig Jahren die Bergwanderungen der Jungsänger ins Leben, seine Auftritte bei der Prunksitzung sind unvergessen.

Wie der 1. Vorsitzende weiterhin in seinem Grußwort ausführte, erhielt er im Laufe dieser Zeit auch zahlreihe Ehrungen seitens des Vereins und des Badischen Chorverbandes. Seit 1999 ist er Ehrenvorsitzender des GV Frohsinn Rot.

In seiner Ansprache dankte Willi allen Sängerinnen und Sängern und ließ ein Teil seines Werdegangs im Verein aus seiner Sicht Revue passieren. Er wünschte dem Verein für die Zukunft alles Gute und führte aus, er werde auch weiterhin so lange es die Gesundheit zulässt alle Aktivitäten des Vereins unterstützen.

Anschließend lud er uns alle zum Essen und Trinken ein, wofür wir uns natürlich ganz recht herzlich bedanken.

Wir wünschen dir Willi hiermit nochmals alles erdenklich Gute für deinen weiteren Lebensweg, noch viele Jahre in Freude und Gesundheit und das du noch lange in unseren Reihen singen kannst. Danke auch nochmals für deinen stets unermüdlichen Einsatz über all die Jahre zum Wohle des Vereins.

adminstrator