Männerchor besuchte die Konkordia Balzfeld

Zu ihrem 140-jährigen Bestehen hatte die Konkordia Balzfeld am vergangenen Wochenende eingeladen. Gerne sind die Sänger dieser Einladung gefolgt und besuchten am Sonntagvormittag (14.07.19) das Sängerfest. Nachdem alle Sänger eingetroffen waren, wurde wie immer vor dem Auftritt kurz eingesungen. Mit 3 Liedern die super ankamen und vom Publikum mit viel Beifall bedacht wurden trugen wir unseren Teil zum Freundschaftssingen bei.

Ausflug des Frauenchores am 13.07.2019

Unser diesjährige Frauenchorausflug führte uns nach Zell-Weierbach ins großherzoglich badische Schulmuseum. Wir tauchten ein in die Vergangenheit, in eine Welt, wie zu Großmutters Zeiten, mit Tintenfass, Rohrstock, Fleißbildchen und Kreidetafel.
Im Rahmen einer historischen Schulstunde in einem Klassenzimmer um das Jahr 1900 erlebten wir nur annähernd wie streng es damals zuging. Kein Wunder! Oftmals fehlte die pädagogische Ausbildung der Lehrkräfte und nicht selten umfassten die Schulklassen mit 60 – 70 Kinder. Wir verhielten uns, wie es sich für Mädels aus Rot geziemt, gesittet. Trotzdem kamen die Kappe mit den Eselsohren, Holzscheite zum Draufknien mit der Aufschrift „Bessere dich“, Rohrstock und anderes in gemäßigter Form zum Einsatz, aber auch mit Fleißbildchen und Lob wurden wir belohnt. Wir konnten uns sehr gut in diese Zeit hineinfühlen.
„Unser Lehrer“, Herr Bruder, gab uns hier lebendige Einblicke in den Alltag der damaligen Zeit vor über 100 Jahren. Eine Zeit, die sehr schwierig war, bedingt durch finanzielle Not, hohe Kindersterblichkeitsrate, Kinderarbeit in der Landwirtschaft, Diphtherie, Tbc, Scharlach und vieles mehr.
Neben diesem Klassenzimmer aus vergangener Zeit gab es weitere Räume im alten Schulhaus, die mit interessanten Objekten bestückt waren wie z. B. Zeugnisse und Berichtshefte, Ranzen, Schiefertafeln & Griffel, Wandbilder & Landkarten etc. Die Räume im Obergeschoss enthielt eine komplette Lehrerwohnung um das Jahr 1900 und im Speicher befand sich die Kammer des „Hülfslehrers“, sowie etliche Sonderausstellungen.

Nach diesem sehr kurzweilig und informativen Schulbesuch ging es nebenan in die „Weinmanufaktur“ zur 5er Weinprobe (ein Glas Sekt und 4 verschiedene Weine). Traditionell gab es für jede von uns ein „Winzerbrettle“ dazu mit hausgemachte Leckereien wie Bauernwürste, Lyoner, Schwarzwürste, Bauch- und Schinkenspeck, Frischkäse, Käsewürfel, frisches Holzofenbrot und vieles mehr. Diese Weinprobe mit Vesper war genau das, was man sich nach einem anstrengenden Schulbesuch wünscht.

Gegen 17 Uhr traten wir die Heimreise in dem Wissen an, wieder einmal einen schönen Ausflug erlebt zu haben. In Rot angekommen ließen wir den Tag gemütlich in der „Sonne“ ausklingen.


Egon Eichstädter feierte seinen 75. Geburtstag

Unser ehemaliger aktiver Sänger Egon Eichstädter feierte seinen 75. Geburtstag am vergangenen Mittwoch (10.07.19) im Gasthaus zur Sonne. Nach der Singstunde versammelten sich die Sänger im Innenhof der Sonne um ihm seinen Ehrentag mit ein paar Liedern zu verschönern. Unser Dirigent Thomas Reisig stimmte die ersten Lieder an, danach richtete unser 1.Vorsitzender Michael Pisot seine Grußworte an den Jubilar.

Nach seiner Sangesaktivität beim Liederkranz Rauenberg, trat Egon im Jahre 1966 in den Frohsinn Rot ein und sang hier bis 2013 im 1. Bass. Während seiner aktiven Zeit erhielt er auch diverse Ehrungen seitens des Vereins, des Badischen und Deutschen Chorverbandes. Seit 2010 darf er sich auch Ehrensänger des GV Frohsinn Rot nennen. Im Anschluss lud uns das Geburtstagskind noch zu einem kleinen Umtrunk ein, für den wir hier nochmals Danke sagen.

Der Verein wünscht dir Egon nochmals alles erdenklich Gute für deinen weiteren Lebensweg.

Männerchor des GV Frohsinn Rot singt beim Waldfest der Harmonie St.Leon

Am vergangenen Sonntag den 07.07.2019, hatte uns die Harmonie St.Leon zu ihrem diesjährigen Waldfest eingeladen. Gerne sind wir dieser Einladung gefolgt und fanden uns gegen 10:45 Uhr beim Vereinsheim der Vogelfreude St.Leon ein.
Nach Ankunft unseres Dirigenten Thomas Reisig wurde kurz eingesungen, sodass dem späteren Auftritt nichts mehr im Wege stand. Die 4 Lieder die wir ausgesucht hatten fanden sehr viel Anklang und die Zuhörer bedankten sich mit viel Applaus.
Danke nochmals an die Harmonie für die Einladung zu dem schönen und gelungenen Fest.

Rudi Rusnyak wurde 70

Bereits am 28.06.2019 beging unser Ehrensänger Rudi Rusnyak seinen 70. Geburtstag, eingeladen hatte er seine Sangeskameraden dann am vergangen Mittwoch den 03.07.2019, den Tag der wöchentlichen Chorprobe des Männerchores. Nach der Singstunde begaben sich alle Sänger in den Innenhof der Sonne um ihn mit ein paar Liedern zu erfreuen.

Rudi begann seine gesanglichen Aktivitäten in Malsch, wo er über 25 Jahre gesungen hat. Danach wechselte er zum Frohsinn und ist bis heute aktiver Sänger. Wie der 1. Vorsitzende Michael Pisot weiterhin in seinem Grußwort ausführte, erhielt er im Laufe dieser Zeit auch zahlreihe Ehrungen seitens des Vereins, des Badischen und des deutschen Chorverbandes. Seit 2015 darf er sich auch Ehrensänger des GV Frohsinn Rot nennen. Nach weiteren Liedvorträgen dankte das Geburtstagskind den Sängern und lud sie noch zum gemütlichen Beisammensein ein.

Wir wünschen dir Rudi hiermit nochmals alles erdenklich Gute für deinen weiteren Lebensweg, noch viele Jahre in Freude und Gesundheit und das du noch lange in unseren Reihen singen kannst. Danke auch für all deinen Einsatz über die Jahre zum Wohle des Vereins.

Hochzeit im Gesangverein

Am Samstag, den 22.Juni 2019 heiratete unsere langjährige Gardetänzerin Anna ihren Christoph.

Nach einer romatischen Trauung wurden die Frischvermählten mit einem Spalier durch die Seniorengarde empfangen. Auch der 1. Vorsitzende Michael Pisot überbrachte die herzlichen Glückwünsche des Vereins.

Am Abend überraschte dann die Garde das Brautpaar und seine Gäste mit dem Showtanz „Tarzan“, wobei es sich die Braut nicht nehmen ließ die Tänzerinnen bei der Zugabe zu begleiten. 

Der Frohsinn Rot und die Prinzengarde wünschen Anna und Christoph alles Glück der Welt für ihren gemeinsamen Lebensweg.

Spargelessen des Frauenchores

Am 05. Juni fand unser alljährliches Spargelessen statt, natürlich in unserem Vereinslokal „Zur Sonne“ !
Unser neuer Wirt hat unsere Erwartungen übertroffen. Als Beilagen zum Spargel gab es neben Schinken auch noch Schweine- und Putenschnitzel frisch aus der Pfanne. Alles in allem sehr lecker! Was will an mehr ! Schade, das die Spargelsaison so kurz ist.

Der MGV Reichartshausen feierte sein 175-jähriges Bestehen

DAm Samstag, den 01.06.2019 machte sich der Männerchor des GV Frohsinn Rot auf zu seinem 2. Freundschaftssingen in diesem Jahr. Dazu traf man sich bereits um 17:00 Uhr vor dem „Gasthaus zur Sonne“ und fuhr mit dem Bus nach Reichartshausen, wo der MGV 1844 sein 175-jähriges Bestehen feierte.

Nachdem unser Dirigent Thomas Reisig eingetroffen war, wurde auch gleich kurz eingesungen, sodass wir rechtzeitig den am Freundschaftssingen beteiligten Vereinen zuhören konnten.

Da unsere Lieder beim letzten Auftritt vor einer Woche beim Publikum so gut ankamen, sangen wir diese auch an diesem Abend. Zuerst die Pop-Ballade „Only You“, danach „Männer“ von Herbert Grönemeyer und zum Schluss „Rock mi“ – Wenn der Maibaum wieder auf dem Dorfplatz steht. Auch dieses Mal wurden die Liedbeiträge mit viel Beifall bedacht.

Bevor es wieder Richtung Heimat ging, verweilten wir noch gemütlich auf dem Festplatz und genossen das herrliche Wetter an diesem Abend.

Liederkranz Lampenhain wurde 100 Jahre alt

Am Samstag, den 25.05.2019 fand der zweite der 3 Festtage zum 100-jährigen Jubiläum des Liederkranz Lampenhain statt. Hierzu fanden sich die Sänger des Männerchores bereits um 16:00 Uhr zum angekündigten Freundschaftssingen befreundeter Chöre im schönen Odenwald ein. (Lampenhain ist ein Ortsteil von Heiligkreuzsteinach). Nach kurzem Einsingen folgte auch gleich als erster Verein des Abends der Auftritt des Männerchores, welcher 3 Liedvorträge beinhaltete.

Als erstes brachte der Chor eine A‘Cappella-Version der Pop-Ballade „Only You“, danach die Vertonung von Herbert Grönemeyer`s „Männer“ zu Gehör, beide mit Soli von Norbert Anzlinger. Das „Rock mi“ — Wenn der Maibaum wieder auf dem Dorfplatz steht — bildete den Abschluss unserer Gesangsbeiträge, hierbei übernahm unser 2. Vorsitzender Michael Thome den Solopart.

Alle Liedvorträge wurden mit großem Applaus bedacht, was uns zeigte dass wir die richtige Liedauswahl für diesen Anlass getroffen hatten.

Nachdem wir noch einigen Chören zugehört und uns auf dem schönen Festplatz etwas „gestärkt“ hatten war auch schon wieder die Heimfahrt angesagt.