Winterfeier des Gesangvereins

Zur alljährlichen Winterfeier am Samstag, den 17.12.2016, hatte  der Gesangverein seine aktiven Sängerinnen und Sänger mit Anhang in den Saal des Gasthauses zur Sonne eingeladen.

Unser 1. Vorstand Michael Pisot begrüßte die Anwesenden und gab einige Infos zum Ablauf der Veranstaltung bekannt. Anschließend übergab er das Wort an Klaus Wendelberger, der fortan die Moderation dieses Abends innehatte. Klaus Wendelberger kündigte gleich den ersten Programmpunkt an, nämlich den Auftritt des Männerchores, der unter der Leitung von Vizedirigent Georg Feuerstein fünf weihnachtliche Lieder vortrug.

Danach stand erst einmal das Essen an bevor unser Moderator zum Programmpunkt „Gegenteil“, ein Spiel bei dem die richtige Umsetzung der Vorgabe von Bewegungsabläufen angesagt war und in das alle Anwesenden eingebunden waren.
.
2016_winterfeier-1.
Auf den zustimmenden Applaus der Anwesenden folgte das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern, bei denen Georg Feuerstein jeweils den Ton angab.

Beim nächsten Programmpunkt „Urlaub in Frankreich“ bat Klaus Wendelberger 4 Freiwillige aus den Reihen der Anwesenden ihm bei der Gestaltung behilflich zu sein. Es ging um einen Urlauber der ein Souvenir aus dem Gastland mitgebracht hatte, und das den 4 Mitspielern mitzuteilen versuchte – allerdings z.T. mit Arm-, Körper- und Beinbewegungen, die diese dann ihrem nächsten Mitspieler ebenfalls mitteilen mussten. Das gab dem Ganzen eine schon fast skurrile Note und alle – auch die Mitspieler – konnten von Herzen mitlachen.

Nach dem Applaus und der Verabschiedung der Freiwilligen leitete unser Moderator zum letzten Programmpunkt „Wörterbilder“, über. Bei diesem schon im letzten Jahr sehr beliebte Spiel spielten die Frauen gegen die Männer, als Co-Moderator fungierte Andreas Geider.
.
2016_winterfeier-21.
Zunächst wurden 4 Bilder auf die Leinwand projiziert bei denen ein gemeinsamer Begriff versteckt war, man musste zum Teil wirklich abstrakt denken um auf die Lösung zu kommen. Für jede richtige Antwort gab es für die jeweilige Gruppe einen Punkt sowie eine Belohnung für denjenigen, der sie gegeben hatte. Die Anwesenden machten fleißig mit und nach 25 Spielrunden ging das Spiel „Unentschieden“ aus 😉

Nach dem verdienten Applaus dankte der 1. Vorsitzende Klaus Wendelberger für die Planung und Durchführung dieses Abends und beendete das Programm. Für den Rest des Abends war gemütliches Beisammensein angesagt.

Gelungene Nikolausaktion 2016

Auch in diesem Jahr hat der Gesangverein Frohsinn Rot 1920 e.V. seine alljährliche Nikolausaktion durchgeführt. Am 06.12., dem Namenstag des Heiligen Sankt Nikolaus, waren drei Teams unterwegs um zahlreiche Kinder in St. Leon-Rot zu besuchen.
.
2016_nikolausaktion-1.
Seit 1982 werden die so erhaltenen Spenden für soziale Zwecke verwendet. Diese gute Tradition wird weiterhin gepflegt. Die diesjährige Spendensumme wurde am Mittwoch, den 21. Dezember in Heidelberg an „Courage für chronisch kranke Kinder“, einer Initiative aus dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg des Universitätsklinikums Heidelberg überreicht. Klaus Wendelberger übergab in der Kinderklinik Heidelberg an die Koordinatorin der Initiative, Frau Dr. Bärbel Striegel, eine Geldspende in Höhe von 830,- Euro.
.
2016_nikolausaktion-2.
Frau Dr. Striegel nahm die Spende mit Dank entgegen und erläuterte in einer kleinen Führung die Ziele und Aktivitäten von Courage. Courage (www.courage-kinderklinik.de) wurde im Jahre 2002 ins Leben gerufen. Das Ziel von Courage ist es, chronisch kranken Kindern und Jugendlichen zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude zu verhelfen und Mut zu geben, die belastende Lebenssituation erfolgreich zu meistern. Zu den Projekten von Courage gehört die Einrichtung von Spielzimmern, die von entsprechenden Erzieherinnen betreut werden, die Durchführung einer Ferienkur für nierenkranke Kinder (Feriendialyse), das Programm „Fit für die Schule“, das von einer Pädagogin betreut wird, Musiktherapien, der Betrieb einer Kinderbibliothek und eines Kinderkinos, Mal- und Bastelaktionen und vieles mehr.

Klaus Wendelberger zeigte sich beeindruckt von den zahlreichen Aktivitäten, die Courage für Kinder und Jugendliche, die sich teilweise in sehr schwierigen Situationen befinden, durchführt. Er bedankte sich bei Frau Dr. Striegel für die erhaltenen Informationen und wünschte weiterhin viel Erfolg mit der Initiative.

Singen beim Weihnachtsmarkt 2016

Am 2. Adventswochenende, Samstag den 03.12.16 und Sonntag, fand auf dem Dorfplatz wieder der Weihnachtsmarkt statt. In 30 aufgebauten Holzhäuschen boten Vereine und Gewerbetreibende Praktisches und Schönes an. Auch St. Nikolaus verteilte den Kindern kleine Geschenke.

Am Samstag eröffnete Bürgermeister Dr. Alexander Eger um 16:00 Uhr den Weihnachtsmarkt und begrüßte die langsam ankommenden Besucher. Die Gemeindeverwaltung hatte wieder ein Programm der Gesangvereine, des Musikvereins und der Schulen zusammengestellt. Der Männerchor des GV „Frohsinn“ Rot unter der Leitung seines Vizedirigenten Georg Feuerstein begann den Reigen der Weihnachtslieder mit dem getragenen „Weihnachtszauber“, darauf folgte  das allseits bekannte „O du fröhliche“ nach einer sizilianischen
Volksweise. Bei dem Klassiker, den „Weinachtsglocken“ (Winternächtges Schweigen hüllet) war den Sängern der Beifall sicher.
.
2016_mch_weihnachtsmarkt-1.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren kam es wieder zu einer Kooperation mit den Sangesbrüdern der „Harmonie“ St. Leon. Die Stabführung hatte nun der 1. Vorsitzende und Vizedirigent Ralf Keilbach. Gemeinsam sang man das aus Ungarn stammende Lied „Es kam ein Engel“. Anschließend erwarteten die Zuhörer das stark rhythmische „Trommellied“, nach der Melodie eines tschechischen Chorals das von einem Sänger der „Harmonie“ mit seiner Trommel begleitet wurde. Mit diesem Abschluss ernteten die Sänger großen Applaus.