Unser Dirigent Thomas Reisig wurde „50“

Thomas Reisig, hatte zwar schon am 23. Dezember Geburtstag, feierte diesen aber erst nach dem Weihnachtsfest am Freitag, den 29.12.2017. Dazu hatte er alle Sänger des Frohsinn Rot nach Lampenhain eingeladen, und bereits um 16:45 Uhr startete der Bus zur Fahrt in den Odenwald.
Bei uns noch Regen, ging der Niederschlag je näher wir ans Ziel kamen in Schnee über. Kurz vor 18 Uhr betraten wir dann den festlich geschmückten Saal und überreichten gleich unser Geschenk an das Geburtstagskind.
.
.
Nach uns trafen dann noch neben Verwandten, Freunden und Arbeitskollegen seine 2 weiteren Chöre (Harmonie Brombach-Kröckelbach und Wallonia Wahlen) ein.

Es war reichlich für Speis und Trank gesorgt und auch durfte an diesem Abend das „Kölner Hoch“ nicht fehlen das von allen 3 Chören zusammen gesunden wurde. Immer wieder schallten aus allen Ecken des Saales die verschiedensten Lieder (angestimmt von den einzelnen Sänger oder Chören), was ab und an dann auch einen stimmgewaltigen Gesamtchor ergab. Ein besonderer Auftritt hatte unser Sänger Marius Sandritter, der eine super „Heinz Erhardt“ Parodie zum Besten gab die viel Beifall bekam.

Am späteren Abend nahm dann eine kleine Kapelle (alles Sänger der Wallonia Wahlen) Aufstellung und heizte mit weiteren bekannten Songs den Saal ein.
.
.
Kurz nach Mitternacht überraschte uns Thomas dann noch mit der Tatsache das er und seine Frau heute Hochzeitstag haben, da durfte natürlich ein klingendes Ständchen nicht fehlen.

Danach hieß es Abschied nehmen und die Heimfahrt mit der Gewissheit anzutreten mal wieder einen schönen und geselligen Abend mit dem Gesangverein verbracht zu haben.
Wir danken Thomas nochmals für die Einladung und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg „Alles, alles Gute“ und uns noch viele spannende und erfolgreiche Jahre mit ihm als Dirigent.

Unser Dirigent Thomas Reisig wurde „50“

Thomas Reisig, hatte zwar schon am 23. Dezember Geburtstag, feierte diesen aber erst nach dem Weihnachtsfest am Freitag, den 29.12.2017. Dazu hatte er alle Sänger des Frohsinn Rot nach Lampenhain eingeladen, und bereits um 16:45 Uhr startete der Bus zur Fahrt in den Odenwald.

Bei uns noch Regen, ging der Niederschlag je näher wir ans Ziel kamen in Schnee über. Kurz vor 18 Uhr betraten wir dann den festlich geschmückten Saal und überreichten gleich unser Geschenk an das Geburtstagskind.
.
.
Nach uns trafen dann noch neben Verwandten, Freunden und Arbeitskollegen seine 2 weiteren Chöre (Harmonie Brombach-Kröckelbach und Wallonia Wahlen) ein.

Es war reichlich für Speis und Trank gesorgt und auch durfte an diesem Abend das „Kölner Hoch“ nicht fehlen das von allen 3 Chören zusammen gesunden wurde. Immer wieder schallten aus allen Ecken des Saales die verschiedensten Lieder (angestimmt von den einzelnen Sänger oder Chören), was ab und an dann auch einen stimmgewaltigen Gesamtchor ergab. Ein besonderer Auftritt hatte unser Sänger Marius Sandritter, der eine super „Heinz Erhardt“ Parodie zum Besten gab die viel Beifall erhielt.

Am späteren Abend nahm dann eine kleine Kapelle (alles Sänger der Wallonia Wahlen) Aufstellung und heizte mit weiteren bekannten Songs den Saal ein.
.
.
Kurz nach Mitternacht überraschte uns Thomas dann noch mit der Tatsache das er und seine Frau heute Hochzeitstag haben, da durfte natürlich ein klingendes Ständchen nicht fehlen.

Danach hieß es Abschied nehmen und die Heimfahrt mit der Gewissheit anzutreten mal wieder einen schönen und geselligen Abend mit dem Gesangverein verbracht zu haben.
Wir danken Thomas nochmals für die Einladung und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg „Alles, alles Gute“ und uns noch viele spannende und erfolgreiche Jahre mit ihm als Dirigent.

 

 

 

Frauenchor sang zum 3. Advent im Caritasheim

In den letzten Singstunden haben wir neue Adventslieder gelernt, die wir auch mal öffentlich singen wollten. Unser Dirigent Gerhard Schramm war der Meinung, vielleicht könnten wir auch jemanden damit glücklich machen. Gesagt, getan, so setzte sich unsere Sprecherin Johanna Göft kurzerhand mit dem Caritasheim Rot in Verbindung. So kam es, dass wir am 3. Advent neue und geübte Adventslieder für die Bewohner und Gäste des Caritasheims unter der Leitung unseres Dirigenten sangen.
.
.
Wir hoffen damit ein wenig Weihnachtsvorfreude bei allen verbreitet zu haben. An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals bei der Heimleitung für die Einladung zu Kaffee und leckeren Kuchen bedanken.
.

Auftritt des GV Frohsinn Rot im Haus Mathilde

Am 3. Adventssonntag (17.12.17) begaben sich die Sänger, wie schon viele Jahre zuvor, zum Alten- und Pflegeheim Haus Mathilde um den Bewohnern und dem Personal einen bunten Strauß mit Weihnachtsliedern zu singen. Dabei ist es auch ein langer Brauch ein kleines Geschenk dazu mitzubringen.

An diesem Tag wurde der Chor von Norbert Anzlinger dirigiert, der dann auch sogleich die ersten Weihnachtslieder anstimmte. Der 1. Vorsitzende Michael Pisot begrüßte alle Anwesenden die zahlreich gekommen waren, worüber er seine Freude ausdrückte. Mit ihren Liedern wollen die Sänger eine vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. Er wünschte allen eine zufriedene Zeit und ein gutes und gesundes Neues Jahr.

Anschließend stimmte Norbert weitere Weihnachtslieder an, zum Abschluss sangen alle Anwesenden gemeinsam noch im einstimmigen Volkston „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Ein Bewohner des Hauses dankte für die Lieder und wünschte den Sängern Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr. Die Sprecherin des Hauses lud noch zu Kaffee, Saft, Sekt oder Wein ein und mit einem Glas in der Hand unterhielt man sich noch eine Weile mit den Bewohnern.

Winterfeier des GV Frohsinn

Zur alljährlichen Winterfeier waren alle Sängerinnen und Sänger, sowie die Garde am 16.Dezember 2017 ins Gasthaus „Zur Sonne“ eingeladen. Zur Einstimmung des Abends gab es im Wintergarten/Terrasse erst einmal Glühwein, dazu Weihnachtsgebäck welches von unserer Wirtin angerichtet wurde.

Gegen 18.30 Uhr begab man sich dann in den weihnachtlich und festlich geschmückten Sonnensaal, wo der 1. Vorstand Michael Pisot alle Anwesenden begrüßte. Er gab dabei auch einige Infos zum Ablauf der Veranstaltung bekannt. Das Buffet wurde angerichtet und – bei Weihnachtsmusik im Hintergrund – bedienten sich alle reichlich davon. Es schmeckte vorzüglich, daher hier noch ein besonderes Lob an die Küche.

Für Auflockerung und Spaß aller Anwesenden sorgten verschiedene Spiele und Einlagen. Nach einer Pause begab sich Margareta Bier an das Klavier. Mit Ihr als Begleitung wurden altbekannte Weihnachtslieder angestimmt.

Nach dem verdienten Applaus dankte der 1. Vorsitzende allen Beteiligten die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Danach war noch gemütliches Beisammensein angesagt.

Männerchor des GV Frohsinn Rot sang beim Weihnachtsmarkt

Wie inzwischen schon zur Tradition geworden, hat sich auch in diesem Jahr der Männerchor des GV Frohsinn Rot wieder auf den Weg zum Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz gemacht. Am Sonntag, den 10.12.17, traf man sich um 16:30 Uhr zum Einsingen. Unser Vizedirigent Georg Feuerstein probte kurz die Lieder durch die später zur Aufführung gebracht wurden.

Gegen 17:00 Uhr stand auch schon unser Auftritt an. Mit den Liedern „Trommellied“, „Weihnachtsglocken“ (Winternächtges Schweigen)“ und „Oh du fröhliche“ wurden die anwesenden Zuhörer schon in erste Weihnachtsstimmung versetzt. Im Anschluss daran erklangen noch die Lieder „Fröhliche Weihnacht überall“, „Es kam ein Engel“ und der „Weinachtszauber“. Alle Liedvorträge wurden mit viel Beifall bedacht worüber wir uns sehr gefreut haben.

Nikolausaktion 2017 – 1000 Euro Spende für den Kinderschutzbund

Durch unsere mittlerweile traditionelle Nikolausaktion am 6. Dezember, kam wieder eine nennenswerte Summe zusammen. 1000 Euro sollten dieses Mal an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Wiesloch e. V. gehen. Der GV Frohsinn Rot unterstützt schon mehrere Jahre mit dieser Spende, Vereine und Organisationen deren Schwerpunkt bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt.

Der Kinderschutzbund bietet durch unterschiedliche Projekte und Angebote, Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern an. So sind zum Beispiel die Kinderkrippe „Schatzkiste“, der Schülerhort und die Tagesgruppe KiWi ebenso wichtig wie die Kinderkleiderstube, die Elternschule oder Flexible Hilfen, um nur mal eine Teil des Angebots des Kinderschutzbundes in Wiesloch zu nennen.

Am 2. Januar 2018 waren zwei Mitglieder des GV Frohsinns dort zur Spendenübergabe eingeladen. Frau Elke Jödecke, die Leiterin des Managements, Herr Dr. Michael Jung, der 1. Vorsitzende des Ortsverbands und seine Frau, empfingen uns in den Räumlichkeiten. In gemütlicher Runde kam man ins Gespräch. Dr. Jung erklärte uns, wie sich der Verein zusammensetzt und Frau Jödeke erzählte uns etwas über die verschiedenen Angebote die wahrgenommen werden können.
.
.
Bei der Spendenübergabe, kam nochmals ganz deutlich zum Ausdruck, dass die 1000 Euro beim Kinderschutzbund sehr gut gebraucht werden. Vieles ist nicht finanziert, aber die Notwendigkeit ist da. Der Betrag wird für mehrere einzelne Projekte aufgeteilt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Teilnehmern des GV Frohsinns, ohne euch könnte die jährliche Nikolausaktion nicht stattfinden. Auch gilt unser Dank den Familien, die uns mit ihrer Anmeldung und Spende für unseren Besuch unterstützen.

FCH auf dem Weihnachtsmarkt in Rüdesheim

Dieses Jahr führte uns der Besuch des Weihnachtmarktes nach Rüdesheim, der auch der Weihnachtsmarkt der Nationen genannt wird. Es heißt „die ganze Welt ist zu Gast in Rüdesheim“, weil über 20 Nationen aus sechs Kontinenten hier ihre Waren und Spezialitäten anbieten. Begeistert waren wir von der einheimischen Spezialität, den „Rüdesheimer Kaffee“. Der flambierte Asbach Uralt aufgefüllt mit heißem Kaffee und gekrönt mit einem Vanillesahne-Häubchen war wirklich ein Gedicht. Einstimmig waren wir uns auch darüber einen lustigen und schönen Ausflugstag erlebt zu haben und möchten uns nochmals bei unserer Weihnachtsmarkt-Organisatorin Rita bedanken.
.

.